querdenken

Traum gesucht

Traum gesucht Er zehrt an mir der Tag und ich kippe Kopf über nein Hals über Kopf in die Nacht Aber meine Beine fest auf dem Boden mit klarem Verstand wachsen keine Flügel nur Hand und Fuß ich steh wie eine Eins ich versuch’s Doch dann ich lass mich los und nehme meine Flügel von der Leine bügel sie nicht kaum...

Der Süddeutsche Artikel „Wer ausgehen möchte, muss bald raus aufs Land fahren“ von dieser Woche stimmt mich nachdenklich. Raus aufs Land?!? Mir stellen sich alle Nackenhaare auf bei dem Gedanken. Ich komm‘ vom Land… mich bringen da keine zehn Pferde mehr hin! Aber der clevere Hr. Schubert schafft es auf...

„Ja, seids ihr Schwestern?“ Innerhalb von einer Woche lassen wir diese Frage dreimal über uns ergehen. Ob im Hotel in Panama, am Flughafen in Madrid oder als mich S in ihrer Firmenkantine zum Mittagessen einlädt und ich meinen Personalausweis an der Rezeption vorzeigen muss, sobald unser identischer Nachname entdeckt...