By

On the road again…

…mit Zwischenstopp in Besançon. Mir gefällt dieses kleine Städtchen mit seinen beige-blauen Steinhäusern. Das graue Wetter unterstreicht die melancholische Atmosphäre.

Unser Highlight auf dieser Südfrankreich Reise war eindeutig Montpellier! Wir haben uns sofort in diese Mischung aus dem französischen Laisser-faire und dem alternativen Stil, der uns an Barcelona erinnert, verliebt! Die katalanische Hauptstadt ist nur 3 1/2 Stunden Autofahrt entfernt. Das „Joie de Vivre“ ist in den Cafés und Bars, die die Stadtplätze, Innenhöfe und engen Gassen spicken, zu spüren.

Montpellier

Viele Campingplätze sind ab Oktober in Frankreich bereits geschlossen. In St. Gilles werden wir herzlich aufgenommen und haben die Anlage fast ganz allein für uns.

Nîmes

Durch die Camargue nach Le Grau-du-Roi

Muscheln in Sete – es blieb leider keine Zeit, die Stadt zu besichtigen. Aber die Muscheln am Stadthafen bleiben mir doch sehr in Erinnerung!

Carcassone und unser Gärtchen unter der Festungsstadt, die hier La Cité genannt wird.

Bootstour auf dem Canal du Midi

Schaumwein-Shopping in Limoux

Südlichste Ecke unseres Roadtrips – Perpignan und das mittelalterliche Stadtfest

Auf der Rückfahrt übernachten wir in Beaune und genießen die letzten Sonnenstrahlen unseres Urlaubs.

About the Author

 

Leave a Reply