Traum gesucht

 •  0

By

Traum gesucht

Er zehrt an mir
der Tag
und ich kippe
Kopf über
nein
Hals über Kopf
in die Nacht

Aber meine Beine
fest auf dem Boden
mit klarem Verstand
wachsen keine Flügel
nur Hand und Fuß
ich steh wie eine Eins
ich versuch’s

Doch dann
ich lass mich los
und nehme meine Flügel
von der Leine
bügel sie nicht
kaum Gewicht
stolpere ich
aus mir heraus

Klammheimlich
schleichend
hast du mich gefunden
dort wo Züge entgleisen
und auf der Rutsche Looping fahren
wo Sandkästen Ozeane enthalten
und sich in mir Orchester entfalten

Hier finde ich dich
Hier bin ich Du
Hier bin ich Ich
Hier finde ich mich

Hier bin ich viele
ich bin die Leiter
die in die Wolken klettert
die Wolke
die zu Boden fällt
der Boden
der Wellen schlägt
die Welle
die die Grenze bricht

Und ich singe
„Ich bin so viele!
Doch in Stein gemeißelt
das… das bin ich nicht!“

 

V
01.11.2016

 

Traum gesucht 2

About the Author

 

Leave a Reply